Suche

Fragen und Antworten

Gibt es auch bemalte Bausätze?

Nein. Für eine vorbildgerechte Umsetzung ist die Bemalung sinnvollerweise Teil des Zusammenbaus. Die Bezeichnung "unbemalter Bausatz" soll lediglich Missverständnissen vorbeugen.

Quillt der Karton beim Kleben und bei der Bemalung auf?

Karton kann bis zur vollständigen Auflösung aufquellen – wenn man ihn lang genug in Wasser badet oder für die Erzeugung hochwertigen Pappe Machées eine Weile mit Wasser  kocht. Bei herkömmlicher Bemalung oder Verklebung ist dieser Effekt vernachlässigbar, da der Karton unbeschadet die dabei zugeführte Menge Flüssigkeit aufnehmen kann.

Nach erfolgter Trocknung der Farbe ist ein leichtes Aufwölben gegen die bemalte Fläche üblich. Da hier keine nennenswerte Kraft dahinter steckt, ist dies nach Verklebung und Zusammenbau wieder behoben. Siehe: Anleitung zum Bemalen der Bausätze

Sind die Modelle auch in anderen Nenngrößen erhältlich?

Aus produktionstechnischen Gründen ist das bis auf weiteres nicht möglich.

Wieso sind die Bausätze so teuer?

Anders als Plastikbausätze, bei denen die einzelnen Teile im Sekundentakt aus der Maschine fallen, brauchen unsere Teile zwischen 2 bis 45 Minuten von der Kartonplatte zum fertigen Objekt. Die Laserzeit für einen einzigen Bausatz kann somit aufgrund der mehrfachen Gravuren bis zu drei Stunden dauern. Dazu kommen rein handwerkliche Arbeitsschritte.

Auch wenn die Materialkosten einen kleinen Teil ausmachen, ist festzustellen, dass Karton nicht wirklich billiger ist als Kunststoff.

nach oben